21.11.2013
Von: Prof. Dr. Vergossen

Ich habe meinen Horizont noch einmal deutlich erweitert

Interview mit Michael Schuh, Teamleiter ABS Structuring bei der Santander Consumer Bank AG und Absolvent des berufsbegleitenden MBA-Studiums an der Hochschule Niederrhein.

Wo und in welchem Fach haben Sie Ihr Erststudium absolviert?
Ich habe an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Betriebswirtschaftslehre studiert und im Oktober 2007 als Diplomkaufmann abgeschlossen. 

Warum haben Sie sich für ein Masterstudium entschieden?
Ich war ca. zwei Jahre nach dem Studium im Job und wusste, dass ich noch mehr wollte und dass das eher theorieorientierte Erststudium der BWL nicht alles war. Meine Wahl fiel auf den MBA an der Hochschule Niederrhein. Durch diesem post-gradualen und nebenberuflichen Studiengang konnte ich mein Berufsleben gut mit meinem Bestreben nach einem höheren und praxisorientierten Bildungsabschluss kombinieren.

Was war Ihr größter persönlicher Stolperstein während des Studiums?
Ich denke, das war das 3. Semester, verbunden mit einer sehr hohen beruflichen und privaten Belastung. Man muss die Prioritäten korrekt setzt und klar festlegen wie man mit seiner Zeit umgeht, dann kann man eine Balance zwischen Beruf, Uni und Privatleben erzielen.

Was war Ihr persönliches Highlight im MBA-Studium?
Das waren definitiv i) die Präsenzveranstaltungen an denen Referenten aus der freien Wirtschaft teilnahmen, ii) die Kollegialität unter den Kommilitonen aber auch iii) die Offenheit der Professoren und die iv) die eingesetzten Lehrmethoden (kleine Gruppen/ viel Gruppenarbeit/viele Vorträge & Seminararbeiten).

Wie ließ sich das Studium mit Ihrem Beruf und Ihrem Privatleben vereinbaren?
Mit dem Berufsleben lief es ganz gut, nur wenige Termine fanden freitagabends statt. Auch wusste der Arbeitgeber, dass ich einen MBA bestreite, auch musste ich nicht viele Urlaubstage zum Lernen oder für Seminararbeiten nehmen. Mit dem Privatleben bestreitet es sich da oft schwieriger denn effektiv studiert man ja nicht alleine, sondern auch der Partner muss Kompromisse machen, z. B. in Form von weniger Zeit am Wochenende/weniger Flexibilität für den Jahresurlaub.

Wie würden Sie Ihre Work-Life-Balance in dieser Zeit beschreiben?
Manchmal konnte man nicht von Balance sprechen. Da war dann schon ein Ungleichgewicht in extremen Zeiten zu spüren, wenn in der Hochschule wie auch im Job viel zu tun war, galt es eher die richtige Work-Study-Balance zu finden. Jedoch hat auch das viel damit zu tun, wie man das Ganze organisiert. Wenn man kontinuierlich über das gesamte Semester gesehen mit dem MBA am Ball bleibt, dann kann man sich das alles ganz gut einteilen.

Gab es während oder nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums berufliche Veränderungen?
Vor dem MBA war ich Referent Forderungsverbriefung. Nach dem MBA wurde ich Teamleiter Forderungsverbriefung. Es war schon während des MBAs absehbar, dass ich einmal diese Funktion ausführen würde. Der MBA hat sicherlich positiv dazu beigetragen, dies zu realisieren.

Wie haben Sie sich persönlich verändert?
Ich denke, dass insbesondere die wiederkehrenden Vorträge in deutscher und englischer Sprache vor den Kommilitonen und Professoren mich viel sicherer im Auftreten gemacht haben. Beruflich arbeite ich viel mit externen Geschäftspartnern und dem internen Management der Bank zusammen. Das MBA Studium hilft dort, selbstsicherer zu werden und den eigenen Stärken zu vertrauen. Ich denke auch,  dass durch den MBA mein Horizont nochmal deutlich erweitert wurde, auch fernab von Themen, in denen ich im täglichen Berufsleben unterwegs bin. 

Haben Sie noch Kontakte zu Ihren Kommilitonen und Professoren?
Ja, und zwar quartalsmäßig zu einem Treffen mit den ehemaligen Kommilitonen und seltener ein Essen mit den Professoren im Restaurant. Jedoch läuft das naturgemäß alles ein wenig auseinander. Ich bin überzeugt dass ich der Hochschule Niederrhein als Alumne erhalten bleibe. Zudem bin ich Ansprechpartner innerhalb von Santander, falls Kollegen Fragen zum MBA an der Hochschule Niederrhein haben.


Teilen Sie den Beitrag!

MBA-Broschüre

Laden Sie sich die Broschüre über den Studiengang MBA "Management" herunter.

Broschüre herunterladen

Inhalte des Studiums

Erfahren Sie mehr über die Module und Inhalte des MBA "Management".

zur Modul- und Semesterübersicht

Erfahrungsberichte

Erfahren Sie, was Absolventen und Unternehmen zum MBA "Management" sagen.

Erfahrungsberichte

Mehr über den MBA:

Master BWL berufsbegleitend

Teilzeit Master

MBA Düsseldorf

MBA Köln

MBA Aachen