Fragen zum MBA?

Wir helfen Ihnen gerne. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

E-Mail schreiben

Fragen zur Einschreibung?

Hier erfahren Sie mehr über die Bewerbung für den MBA-Studiengang.

» zur Bewerbung

Berichte und Statements von Absolventen

Remigiusz. L.,
Absolvent

"Es hat sehr viel Spaß gemacht, wieder zu studieren. Ich habe viel gelernt und lernte sehr nette Menschen kennen."

 

M. T.,
Absolventin

"Die Studienzeit zum MBA war eine tolle, intensive und lehrreiche Zeit, die mich ab und zu durch die berufsbegleitende Doppelbelastung an meine Grenzen gebracht hat. Die vermittelten Lehrinhalte der Dozenten haben mir einen guten Ein- und Überblick von Managementmethoden im Bereich Betriebswirtschaft, Controlling, Mitarbeiterführung, Coaching, Recht und vielen anderen Bereichen gegeben. Somit wurde mir ein umfassendes Bild eines modernen Unternehmensmanagements vermittelt. Die Art der Vermittlung der Inhalte und die Arbeit in Bezug auf Vorlesungen, Gruppenarbeiten, Hausarbeiten und Vorträgen haben meine Persönlichkeitsentwicklung positiv beeinflusst. 

 

Kip Sloane,
Absolvent

"Für mich hat das Studium auch einen sehr direkten Nutzen entfaltet, ich bin seit einem guten Jahr in einer Unternehmensberatung tätig und hier sehr zufrieden. Nach meiner Einstellung ist mir nochmal zurück gespiegelt worden, dass der berufsbegleitende Master im besonderen Maße für mich gesprochen hätte, da er besonderes Engagement und Belastbarkeit attestiert. In dem Sinne also nochmal meinen besten Dank für das schöne Programm."

 

Johannes Schochow,
Absolvent

„Ich bin im Westerwald auf dem Land geboren und habe mich zunächst treiben lassen, bis ich nach meinem Realschulabschluss im Alter von 15 Jahren eine Lehre zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauer begann und als innungsbester Prüfling abschloss."

zum Interview im MBA-Blog

 

Björn Skupin,
Absolvent

„In meinen Bereich muss ich oft mit Geschäftsführern anderer Unternehmen auf hohem Niveau diskutieren. Durch den MBA an der Hochschule Niederrhein habe ich ein tiefgreifendes Verständnis für Aspekte wie Bilanzen bekommen und kann ein Unternehmen bewerten. Das hat mir einen neuen Blick auf die Dinge eröffnet und ich bin für berufliche Anforderungen besser gewappnet."

 

Sahin Tezsoy,
Absolvent

„Das MBA-Programm hat mir geholfen, mich schneller in komplizierte Sachverhalte reinzudenken, mich zu fokussieren und schneller Westenliches von Unwesentlichem zu trennen."

 

Falko Krutsch, 
Absolvent

„Mein Studium in kurzen Worten: Anspruchsvoll und herausfordernd, aber jede Entbehrung wert für die persönliche und fachliche Entwicklung. Im MBA-Studium lernt man sich persönlich besser kennen und findet auch heraus, wohin man will."

 

Thomas Pippig,
Absolvent

Welche Motivation hatten Sie sich für den MBA zu bewerben?

"Zuerst einmal mein persönliches Interesse an den betriebswirtschaftlichen Inhalten. Im Beruf komme ich ständig mit diesen Themen in Berührung, aber im Erststudium hatte ich lediglich sehr oberflächliche BWL-Wahlpflichtfächer. Mit dem MBA wollte ich meinen Horizont erweitern, neue Sachen lernen und verstehen. Im Unternehmen werden so viele Entscheidungen getroffen, die man ohne einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund nicht verstehen und nachvollziehen kann. Der MBA Management hat mir gerade in diesem Bezug sehr weitergeholfen. Die andere grundlegende Motivation war natürlich den eigenen Marktwert zu steigern und mein Diplom in Informatik durch einen MBA-Abschluss abzurunden."

mehr im Interview mit welt.de

 

Simon Klanten,
Absolvent

Wodurch hat Sie das MBA Management-Programm der Hochschule Niederrhein überzeugt?

"Vom Grundsatz her hat mich die Chance zur Vertiefung meines wirtschaftlichen Wissens und besonders die Qualität der Dozenten des Studiengangs überzeugt. So wurden die Seminare und Vorlesungen im Vergleich zu meinem Erststudium fast ausschließlich von Dozenten abgehalten, die durch Ihre Arbeit in verschiedenen international agierenden Konzernen einen besonders hohen Praxisbezug haben. In unserem Jahrgang waren wir lediglich zehn MBA-Teilnehmer. Durch diesen sehr kleinen Studentenkreis konnten in den Seminaren und Vorlesungen konkrete Fallbeispiele aus den jeweiligen Unternehmen bearbeitet und besprochen werden. Dieses stark fokussierte und praxisbezogene Arbeiten kannte ich aus dem Erststudium nicht und glaube, deshalb weiß ich es umso mehr zu schätzen. Gerade diese Inhalte und Erfahrungen aus der Praxis helfen mir im täglichen Berufsleben weiter."

mehr im Interview mit welt.de

 

Michael Schuh,
Absolvent

Wo und in welchem Fach haben Sie Ihr Erststudium absolviert?

"Ich habe an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Betriebswirtschaftslehre studiert und im Oktober 2007 als Diplomkaufmann abgeschlossen."

Warum haben Sie sich für ein Masterstudium entschieden?

"Ich war ca. zwei Jahre nach dem Studium im Job und wusste, dass ich noch mehr wollte und dass das eher theorieorientierte Erststudium der BWL nicht alles war. Meine Wahl fiel auf den MBA an der Hochschule Niederrhein. Durch diesem post-gradualen und nebenberuflichen Studiengang konnte ich mein Berufsleben gut mit meinem Bestreben nach einem höheren und praxisorientierten Bildungsabschluss kombinieren."

zum Interview im MBA-Blog


Das sagen Unternehmen über den MBA

 

Ernst Kreuder,
Geschäftsführender Gesellschafter der Ernst Kreuder GmbH & Co. KG, Mönchengladbach

"Generell ist das MBA-Studium eine sinnvolle Ergänzung zu einem Erststudium - egal, ob ein technisches oder bereits betriebswirtschaftliches Erststudium absolviert worden ist. Der MBA ist eine sehr gute Grundlage für Aufstiegsmöglichkeiten, sowohl innerhalb vorhandener Strukturen als auch in neu zu schaffenden Organisationsformen. Von einem Mitarbeiter mit MBA-Abschluss erwarte ich nämlich genau das: Allgemeine Kenntnisse über die betriebswirtschaftlichen Kerndisziplinen, Kenntnis von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen sowie Deutung von Kennzahlen und die Fähigkeit, aussagekräftige Präsentationen für mögliche Entscheidungen innerhalb des Vorstands der Geschäftsleitung zu erstellen."

 

Matthias Kramm,
Geschäftsführer der Vanderlande GmbH, Mönchengladbach

"Durch das berufsbegleitende MBA-Studium bringt der Mitarbeiter Erfahrungen von der Hochschule direkt ins Unternehmen ein, davon profitieren wir unmittelbar. Für uns als technisch geprägtes Unternehmen ist es wichtig, dass die MBA-Absolventen ihr Prozessdenken verbessern und ihr Kundenverständnis stärken. Sie sind nicht mehr reine Techniker, sondern Führungskräfte, die die Geschäftswelt verstehen und so mehr Wissen über das Denken unserer Kunden haben. Der MBA ist für uns auch ein Instrument zur Mitarbeiterbindung."

 

Georg Maar,
Abteilungsleiter HR-Management bei der Santander Consumer Bank

"Lebenslanges Lernen im Berufsleben gewinnt immer mehr an Bedeutung. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen bereits die Möglichkeit, ihr Wissen durch ein Aufbaustudium auszubauen. Auch im Hinblick auf den Fach- und Führungskräftemangel unterstützt die Santander Consumer Bank grundsätzlich ihre Mitarbeiter bei der berufsbegleitenden Weiterbildung. Mit dem Master of Business Administration (MBA) werden alle wesentlichen Managementfunktionen abgedeckt. Damit erhöht sich für die Mitarbeiter die Chance, bei uns im Unternehmen eine Führungsposition einzunehmen."

Interview mit Georg Maar im MBA-Blog


Berichte und Statements von Dozenten

nach oben

Mehr über den MBA:

Master BWL berufsbegleitend

Teilzeit Master

MBA Düsseldorf

MBA Köln

MBA Aachen