12.11.2021
Von: Alexander Friesen

MBA - Unsere Studierenden berichten, warum es sich lohnt

4 Fragen an Jan Bongers

Jan Bongers_MBA - Unsere Studierenden berichten, warum es sich lohntJan Bongers, ehemaliger Verbundstudent und Bachelor of Engineering, arbeitet nach seinem MBA-Studium als Qualitätsingenieur. In diesem Blogbeitrag verrät er Ihnen, wie er den MBA-Studiengang nach seinem dualen Studium empfand und weshalb sich der Studiengang im Nachhinein für ihn gelohnt hat.

Was hat Sie dazu motiviert, einen berufsbegleitenden MBA zu absolvieren?

In erster Linie habe ich mich nach meinem Bachelor Ingenieurswesen für den berufsbegleitenden MBA entschieden, um bessere berufliche Chancen auf dem Arbeitsmarkt mitbringen zu können. Für mich waren die Themen Betriebswirtschaft und Management besonders wichtig, um meine beruflichen Perspektiven auszuweiten. In der Verbindung mit einer höhergestellten Position hat mich auch die bessere Bezahlung motiviert. Außerdem hat es mich sehr gereizt, weiterhin Berufserfahrung zu sammeln und gleichzeitig einen hohen Abschluss zu absolvieren.

Wie sah Ihr Arbeits- und Studienalltag aus?

Während meiner Studienzeit gab es Zeiten, die sich zeitintensiver gestaltet haben und Zeiten, die weniger zeitintensiv waren. In meiner Studienzeit hat nur das erste Semester in Präsenz stattgefunden, die anderen drei habe ich ausschließlich online absolviert. Online habe ich viele Hausarbeiten und Präsentationen in Gruppen- oder Partnerarbeit erledigt. Auch viele Prüfungsleistungen wurden gemeinsam abgeschlossen. Während der Woche haben viele Meetings via Zoom außerhalb der Vorlesung stattgefunden, um zum Beispiel Gruppenarbeiten abzusprechen. Am Wochenende wurden daraufhin die Vorlesungen durchgeführt.

Für mich haben die Online-Vorlesungen einiges erleichtert. Unter anderem ist die Fahrzeit zur Hochschule weggefallen, was eine Zeitersparnis mit sich brachte. Auch die virtuellen Räume via Zoom haben die Gruppenarbeit erleichtert.

Wie gelang Ihnen die Vereinbarkeit von Vollzeittätigkeit, Studium und Privatleben?

Für mich gab es keine großen Umstellungen, da ich unmittelbar nach dem Abitur ein duales Studium begonnen habe. Direkt im Anschluss habe ich das MBA-Studium absolviert. An die Routinen und die zeitliche Einteilung bin ich durch das duale Studium gewöhnt gewesen, weshalb sich bei mir nicht viel verändert hat.

Welchen Tipp würden Sie Studienanfängern eines berufsbegleitenden MBAs geben?

Um den berufsbegleitenden MBA erfolgreich zu absolvieren, sollte Interesse an dem Studiengang vorhanden sein. Studierende sollten sich gut organisieren können und diszipliniert arbeiten können. Auch sollten die Studierenden klare Ziele vor Augen haben und genau wissen, was sie mit dem Studium erreichen möchten, um die Motivation beizubehalten.

In meinen Augen lohnt sich der Studiengang definitiv und hat sich sehr interessant gestaltet. Durch die praktische Erfahrung der Dozierenden werden die Inhalte praxisnah vermittelt. Ich konnte mich durch die theoretischen Beispiele sehr gut in die Praxis hineinversetzen. Die Dozierenden haben mit Freude das Wissen an uns Studierende weitergegeben. Außerdem habe ich vor dem Studium ein persönliches Gespräch mit Herrn Vergossen geführt. Dieses hat mich durchweg überzeugt. Er wirkte auf mich sehr engagiert und hat mir alle Fragen beantwortet.


Teilen Sie den Beitrag!

MBA-Broschüre

Laden Sie sich die Broschüre über den Studiengang MBA "Management" herunter.

Broschüre herunterladen

Inhalte des Studiums

Erfahren Sie mehr über die Module und Inhalte des MBA "Management".

zur Modul- und Semesterübersicht

Erfahrungsberichte

Erfahren Sie, was Absolventen und Unternehmen zum MBA "Management" sagen.

Erfahrungsberichte

Mehr über den MBA:

Master BWL berufsbegleitend

Teilzeit Master

MBA Düsseldorf

MBA Köln

MBA Aachen