05.10.2017
Von: Katja Hommes

Stressreduktion im MBA durch effektives Zeitmanagement – Teil 3


Beruf, Studium und Privatleben miteinander zu vereinbaren ist oft problematisch und stressig. Zeitmanagementmethoden können hilfreich sein, um den hohen Arbeits- und Zeitaufwand bestmöglich stemmen zu können. Auf unserem Blog stellen wir drei verschiedene Methoden vor, die Ihnen helfen können, Ihre Zeit besser und effektiver zu planen. Nachdem Sie in Teil 1 und Teil 2 bereits das Eisenhower-Prinzip und die A-L-P-E-N Methode kennengelernt haben, berichten wir in Teil 3 über Getting Things Done (GTD).

2001 entwickelte David Allen eine Selbstmanagementmethode, die klassisches Zeitmanagement mit Selbstorganisation kombiniert, und nannte sie Getting Things Done. Ziel ist es, den Geist zu entlasten, den kognitiven Druck zu reduzieren und so die mentalen Unterbrechungen zu minimieren. Das klingt in der Theorie sehr vielversprechend, doch wie lässt sich dieser Grundsatz in der Praxis am besten umsetzen? Das Herzstück der Methode sind die folgenden fünf Schritte, die helfen, das Chaos in Ihrem Kopf zu ordnen und so fokussierter zu arbeiten.

1.   Erfassen: Schreiben Sie alles auf, was Sie beschäftigt. Nutzen Sie dazu Stift und Papier, Ihr Mobiltelefon, ein Diktiergerät oder ein anderes System, das Ihnen zusagt. Erfassen Sie alle Aufgaben, Projekte und andere Dinge, – egal ob groß, klein, privat oder beruflich – die noch nicht erledigt sind.

2. Durcharbeiten: Im nächsten Schritt gehen Sie alle Notizen einzeln durch und stellen sich dabei die folgenden Fragen: Worum geht es überhaupt? Ist damit etwas zu tun? Lässt sich die zweite Frage mit Ja beantworten, treffen Sie eine Entscheidung hinsichtlich des nächsten Schritts. Beansprucht der Punkt weniger als zwei Minuten, erledigen Sie ihn sofort. Können Sie ihn delegieren, dann geben Sie ihn weiter. Ansonsten schreiben Sie ihn auf eine Liste noch zu erledigender Dinge.

3. Organisieren: Stellen Sie fest, dass bei einem Input Handlungsbedarf besteht, ordnen Sie diesen einer der drei folgenden Möglichkeiten zu:

·         Termine: Notieren Sie diese in Ihrem Kalender

·         Aufgaben: Legen Sie eine Kontextliste für Ihre Aufgaben an

·         Projekte: Diese werden in einer Projektliste verwaltet

Für den Fall, dass kein Handlungsbedarf besteht, gibt es ebenfalls drei Möglichkeiten:

·         Müll: Werfen Sie den Input weg

·         Entwicklung abwarten: Es könnte sein, dass hier später noch eine Handlung erforderlich wird

·         Referenzmaterial: Material, auf das Sie auf Dauer Zugriff haben möchten, legen Sie ab

4. Durchsehen: Sehen Sie Ihre Listen regelmäßig durch und prüfen Sie deren Aktualität. Die Durchsichtsintervalle können selbst bestimmt werden, empfohlen wird mindestens einmal wöchentlich.

5.  Erledigen: Wählen Sie eine zu erledigende Aufgabe aus, die optimal zu Ihrer jetzigen Situation und zum Zeitpunkt passt. Hierbei können Ihnen die vier Kriterien Kontext, verfügbare Zeit, verfügbare Energie und Priorität helfen.

 

Die Getting Things Done Methode zeichnet sich unter anderem durch ihr hohes Maß an Komplexität aus. Um sie komplett in ihren Einzelheiten erfassen zu können, ist es meist am hilfreichsten, einfach mit der Bearbeitung anzufangen und gegebenenfalls ein wenig herumzuexperimentieren.

Weitere Informationen über die Getting Things Done Methode und ihren Entwickler erhalten Sie auf der gleichnamigen Webseite: http://gettingthingsdone.com/

Das Magazin t3n hat außerdem ein interessantes Interview mit dem Entwickler David Allen herausgebracht, das Sie bei Interesse hier lesen können: http://t3n.de/news/getting-things-done-interview-allen-606907/

 

 


Teilen Sie den Beitrag!

MBA-Broschüre

Laden Sie sich die Broschüre über den Studiengang MBA "Management" herunter.

Broschüre herunterladen

Inhalte des Studiums

Erfahren Sie mehr über die Module und Inhalte des MBA "Management".

zur Modul- und Semesterübersicht

Erfahrungsberichte

Erfahren Sie, was Absolventen und Unternehmen zum MBA "Management" sagen.

Erfahrungsberichte

Mehr über den MBA:

Master BWL berufsbegleitend

Teilzeit Master

MBA Düsseldorf

MBA Köln

MBA Aachen